Blasenentzündung mit Blut?
Zurück zur Übersicht

Blasenentzündung mit Blut?

Blasenentzündung mit Blut?

Blasenentzündung mit Blut?

Jetzt heißt es: Ab zum Arzt!

Schmerzen beim Wasserlassen, ständiger Harndrang und krampfartige Schmerzen im Unterleib sind meist die ersten Anzeichen einer Blasenentzündung. Wenn bei den ersten Symptomen gehandelt wird, können die Beschwerden meist auch mit Hausmitteln und einem wirksamen Arzneimittel aus der Apotheke gelindert werden. Sobald jedoch Blut im Urin erkennbar ist – in der Fachsprache Hämaturie genannt - sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Die Ursachen von Blut im Urin

Wenn allerdings Blut im Urin ist, sollte man schnell handeln. Denn das kann verschiedene Ursachen haben und unter anderem auf Erkrankungen der Nieren oder Wucherungen im Unterleibsgewebe hindeuten. Entdeckt man bei einer Blasenentzündung Blut im Urin, ist das in der Regel kein Frühsymptom, sondern tritt meist in einem fortgeschrittenen Stadium auf. Dabei greift die Entzündung die Blasenschleimhaut so stark an, dass sie gereizt ist und blutet. Als eine weitere Folge im Krankheitsverlauf kann Fieber hinzukommen.

Bei Rot verfärbtem Urin sofort zum Arzt

Sobald auffällt, dass sich der Urin rötlich verfärbt, sollte ein Arzt aufgesucht werden – auch wenn man dort schon wegen vorangegangener Beschwerden war. Im schlimmsten Fall kann sich eine Harnwegsinfektion bis zu den Nieren ausweiten und eine noch schmerzhaftere Nierenbeckenentzündung verursachen. In diesem Stadium ist oft ein Antibiotikum notwendig, um die Entzündung schnell einzudämmen und die Organe zu schonen. Dauert eine Infektion der Harnwege oder des Harnapparates zu lange an, können Blase, Niere und Harnleiter sogar dauerhafte Schäden davontragen.

Wer bei den ersten Anzeichen handelt, kann vieles verhindern

Bei einer akuten Blasenentzündung gilt: Je früher man handelt, desto besser. Dann lässt sich oft sogar der Einsatz von Antibiotika verhindern. Bei akuter Blasenentzündung können bei den ersten Anzeichen pflanzliche Arzneimittel auf Basis der Echten Goldrute helfen – sie wirken entzündungshemmend, krampflösend und durchspülend. Die Bakterien werden so aus der Blase befördert und eine Ausbreitung der Entzündung kann oft eingedämmt werden. Zusätzlich sollte man ein paar allgemeine Tipps beachten, sobald sich die Blase mit den Symptomen einer Entzündung bemerkbar  macht: https://www.solidago.de/harnwegsinfekt

Aristo

© 2019 Aristo Pharma GmbH