Sex trotz Blasenentzündung
Zurück zur Übersicht

Sex trotz Blasenentzündung?

Sex trotz Blasenentzündung

Warum man lieber darauf verzichten sollte 

Wer eine Blasenentzündung hat, dem steht meist nicht der Sinn nach Intimität. Doch was, wenn man trotzdem Lust auf Sex hat? 

Tatsächlich sollte man bei einer Blasenentzündung lieber auf Sex verzichten. Denn oft ist Geschlechtsverkehr sogar Schuld an der Infektion. Dafür gibt es gleich zwei Gründe: 

  • Gerade durch häufigen Sex werden die empfindlichen Schleimhäute in der Scheide gereizt und anfällig für bakterielle Infektionen (sog. „Honeymoon-Zystitis“).
  • Beim Sex besteht eine besonders hohe Konzentration an Keimen und Bakterien im weiblichen Intimbereich, die dann leicht in die Harnröhre und die Blase gelangen können. Geschlechtsverkehr wird somit zu einem echten Risikofaktor für Blasenentzündungen

Häufig entwickelt sich aus einer nicht vollständig ausgeheilten Blasenentzündung eine erneute Infektion, da die strapazierten und entzündeten Schleimhäute noch nicht so widerstandsfähig sind, um sich gegen neu eintreffende Keime und Bakterien zu „verteidigen“. Dieses Infektionsrisiko wird durch sexuelle Intimität noch gesteigert, sodass auf Lust höchstwahrscheinlich erst einmal wieder Frust folgt und sich das Leiden noch verlängert. Bei einer Blasenentzündung ist es also besonders wichtig, die Entzündung erst vollständig auszukurieren und bis es soweit ist, auf Intimität mit dem Partner erst einmal zu verzichten.

Aristo

© 2019 Aristo Pharma GmbH